nurart.org


MAGAZIN
RUBRIKEN
FORUM
SEARCH
Neueste Beiträge
CB Login
JoomlaStats Activation
Sammlung Essl, Österreich PDF Drucken

Dialog der Bilder

CORSO – Werke der Sammlung Essl im Dialog

Die Bestände der eigenen Sammlung auszustellen, hat in Zeiten knapper Kassen Konjunktur. Es muss aber nicht immer der einzige Grund sein. Im Falle des Museums Essl in Klosterneuburg kam der Wunsch von den Museumsbesuchern selber. Bei einer Kollektion von 7 000 Werken zeitgenössischer Kunst ist die Forderung berechtigt.

von Irmgard Berner

VALIE EXPORT
SMART EXPORT, 1970 / 2000. 71,5 x 63 cm. Foto: Courtesy Galerie Charim, Wien

Die verborgenen Schätze und reichen Bestände der Sammlung, die Agnes und Karlheinz Essl in fast 30 Jahren aufgebaut haben, wieder zu Gesicht zu bekommen, wird mit großem Andrang der Besucher auch gewürdigt. Die Kollektion von 7 000 Werken zeitgenössischer Kunst stellt ein reiches Konvolut und Spektrum der Kunst der letzten vier Dekaden.

Sammler Karlheinz Essl hat nun mit seinem Team einen spannend aufgeladenen Querschnitt unter dem Titel „Corso - Werke der Sammlung Essl im Dialog“ mit ausgewählten Werken eingerichtet. Der Fokus liegt auf Arbeiten der jüngeren österreichischen Kunst im Kontext mit internationalen Positionen. Hinzu kommen thematische Schwerpunkte aus der Photografie, Skulpturen, Portraits oder der menschliche Körper als vielschichtiges Motiv. In Beziehung gesetzt werden Malereien von Maria Lassnig und Georg Baselitz, von Markus Prachensky und Pierre Soulages oder Morris Louis, Sam Francis und Wolfgang Hollegha. Skulpturen und Objekte von Marc Quinn, Jonathan Meese, Antoni Tàpies, Johannis Avramidis und Deborah Sengl runden diese Sammlungspräsentation ab.

Gleich im ersten, dem Großen Saal stehen Werke des „Neuen Wilden“ Siegfried Anzinger (*1953, Österreich) im Dialog mit denen des italienischen Malers Mimmo Paladino (*1948), den Strichmännchen des aus der DDR stammenden A. R. Penck (*1939) und Albert Oehlens ironischem Blick auf die Realität – alles Arbeiten aus den 80er Jahren, als diese Künstler ihren Durchbruch erlebten.

In dem als Photokabinett eingerichteten zweiten Raum stehen die österreichischen Fotokünstlerinnen Lisl Ponger und Eva Schlegel im Spannungsverhältnis mit einer Portraitarbeit von Cindy Sherman von 2008. Das bildhafte Changieren von „Sein und Schein“ hingegen spielen in einem kleineren Photo-Raum Sam Taylor Woods schwerelose Frauenkörper gegenüber den unheimlichen Vorstadtidyllen in Filmstills vom Meister des Zwielichts, Gregory Crewdson, dar.

In dem vielfältigen Corso tut sich bei den Positionen der Abstrakten auch Überraschendes auf: So zählt etwa der österreichische Avantgardist Hans Bischoffshausen (1927-87) zu den unbekannteren Künstlern und wird hier in ruhiger, räumlicher Nachbarschaft mit Morris Louis und dessen minimalistischen Linienmalereien gezeigt. Sie treten in ein Spannungsverhältnis mit Arbeiten des Amerikaners Sam Francis, der bekannt wurde mit seiner Technik, Farben in unterschiedlich starken Rinnsalen auf dem Malgrund ineinander fließen zu lassen und sie zu großen und kleinen Farbklecksen zu vermischen.

Hans Bischoffshausen, Gebetstafel für eine tote Landschaft (1972)
Ölfarben, Zement, Zellulose, Nägel auf Pressspanplatte.Courtesy Essl Museum

Die Besonderheit der Sammlung Essl erstreckt sich vor allem auch auf ihre zahlreichen Werke des „Wiener Aktionismus“ – womit sie auch ihre Ursprünge begründete. Viel Raum ist Otto Mühl, Hermann Nitsch und Rudolf Schwarzkogler gewidmet. Von Günter Brus, dem meistgehaßten Österreicher“, werden Videos von den Aktionen „Zerreißprobe“ bis „Wiener Spaziergänge“ gezeigt.

Eine reiche Schau mit dem Mut zur Lücke, die durch die dialogische Bezugnahme der Werke zueinander durchaus ironische Momente aufweist.

Günter Brus als Zeichner: Zerreissprobe (1970). Aktion in München
Photographie, Courtesy Essl Museum

Essl Museum, Klosterneuburg. „Corso“, 29.01. – 07.11.2010

 

Ну, "Животноводство как важнейшая отрасль сельского хозяйства"конечно, вы можете ее получить.

Но "Жмыхи и шроты в рационах домашних животных"теперь из-за Кати мне необходимо "Заболевания костей у животных"попытаться подкупить его.

Человек переходит к ближайшему столу и "Заболевания зерновых культур"немного ест "Заболевания сельскохозяйственных животных"и выпивает стакан вина.

Очевидно, существовал какой-то Транто, "Заболевания сельскохозяйственных животных вольфартиозом"которого поймали в сети "

< Zurück   Weiter >
 


ART
KÜNSTLER
KALENDER
Beliebte Beiträge
ABOUT US
Kontakt
Mission Statement
About us
nurart.org RUBRIKEN latest Sammlung Essl, Österreich


© 2010 nurart.org