nurart.org


MAGAZIN
RUBRIKEN
FORUM
SEARCH
Neueste Beiträge
CB Login
JoomlaStats Activation
Martin Soto Climent - Winterthur PDF Drucken

Sehnsuchtsgleichung

Schweiz: In der Kunsthalle Winterthur stellt der mexikanische Künstler Martin Soto Climent Bildgleichungen als Metaphern für das Unsichtbare auf

Martin Soto Climent; c-kunsthalle winterthur

Bilder, Erfahrungen und Einsichten beschäftigen uns oft über Jahre, manchmal ein Leben lang. Sie tauchen in anderen Kontexten auf und kehren neu kombiniert zurück, sie erscheinen mehrmals, werden umgewertet und prägen gleichsam unsere Geschichte, Biografie, ja unseren Charakter. Der mexikanische Künstler Martin Soto Climent lässt genau diese variablen Tatsachen in seine Bilder und Installationen einfließen.

von Irmgard Berner

Für seine Fotografien hat er eine sehr einfache aber bestechende Kombinatorik entwickelt: Er schlägt alte Fotografie-Jahrbücher auf, rollt die obersten Bildseiten halb oder ganz zusammen, sodass sie mit dem darunterliegenden Bild neue und überraschende Bilder ergeben. Ein wenig erinnern sie an Collagen aus verzerrten Bildfragmenten, mit dem Unterschied, dass die Originalbilder nicht durch Zerschneiden zerstört, ja nicht einmal durch die Intervention beschädigt werden. Denn das Entrollen nach der Aufnahme führt sie in ihren ursprünglichen Zustand zurück. So entstehen Bilder auf Zeit, Bilder die wieder verschwinden und nur in der Fotografie des Künstlers erhalten bleiben.

Martin Soto Climent stellt mit seinen Arbeiten die großen Fragen des Lebens auf sehr persönliche Weise. „The Equation of Desire“ ist das Resultat dieses Unterfangens, Strukturen und Einflüsse seines eigenen Lebens zu erkennen und in einen sinnvollen Zusammenhang zu bringen. Die Kunsthalle Winterthur zeigt nun Climents zeichnerische Diagramme zur „conditio humana“, die der Künstler in einer Serie von 366 Fotografien aufgefangen hat. Die Anzahl 366 ist weder Zufall, noch Metaphysik, sie bezieht sich auf die Anzahl der Tage eines irdischen Jahres, genauer eines Schaltjahres - wie 2012 eben. Sowohl der Jahresrhythmus, als auch der Tageszyklus sind naturgegeben. Climent setzt deshalb den Fokus auf die mentale und psychologische Entwicklung des Menschen in Analogie zum Jahreszyklus. Seine Diagramme gleichen Notenblättern einer Symphonie, während die Fotografien die harmonische Interpretation und Aufführung derselben sind. Den vier Jahreszeiten ordnet er die Begriffe „Konzept“, „Aktion“, „Anschauung“ und „Abstraktion“ zu. Equation entspricht der mathematischen Gleichung, Desire dem Begehren, der Anziehung zweier gleicher Dinge, der wiederum ungleich viele Variable innewohnen.

Martin Soto ClimentMan kann in Martin Soto Climents Vorgehen einen beinahe selbstreflexiven Kommentar zu einer fundamentalen Qualität der Fotografie sehen: einen kurzen Moment von Realität einzufangen und auf Dauer zu stellen. Hinzu kommt, dass die Bilder, jenseits ihrer eigentümlichen Schönheit, Metaphern für Unsichtbares in unserer Umgebung sind, sichtbar gemacht durch einen minimalen und umkehrbaren Eingriff. So weisen sie auf die Existenz eines riesigen Potentials in der Welt hin, das mithilfe menschlicher Kreativität fruchtbar gemacht werden kann.

The Equation of Desire bespielt den gesamten Oberlichtsaal der Kunsthalle, in den beiden Seitenlichtsälen interveniert der Künstler, der 1977 in Mexico City geboren wurde und dort lebt und arbeitet, spontan. Er verwendet zudem fast nur Gegenstände, die er in der Umgebung seiner Ausstellungsorte vorfindet, Bierdosen genauso wie Damenschuhe oder Lamellenstors. Wie bei den Fotografien transformiert er auch sie durch einen einfachen Eingriff – Faltung, Dehnung oder dichte Hängung im Raum – zu anmutigen Ballerinas, etwa die Jalousien, oder ein Paar Damenschuhe zum Götzenbild. Angesichts der betörenden Sinnlichkeit seiner Installationen sei der wichtige Begriff der Ökologie erwähnt, denn er ist zentral für Climents gesamten Schaffensprozess, durch den er alltägliche Dinge ihr künstlerisches Potential offenbaren lässt, um sie danach wieder dem Alltag zurückzugeben.

Kunsthalle Winterthur Martin Soto Climent
Bis 2. September 2012

Dieser Artikel erscheint auch in der Zeitschrift kunst:art

Теперь катамаранцы прислушивались, ожидая, не донесется ли "Энциклопедия мотоциклов"до них какое-нибудь "Проза"громче сказанное слово, и в то же время им "Малое собрание сочинений"этого вовсе не хотелось.

За домом священника, во дворе маленького "... продолжение следует..."винокуренного завода, горел огонь под котлами полевой кухни.

Суд, наверно, продолжается, а если так, "Пьяная стерлядь"то, конечно, мы можем там понадобиться.

Но и она "Лоскутное вязание. Пэчворк спицами"не разъединит наши сердца!

Луиза Пойндекстер сама правит лошадьми, "Английский язык: Счастливый английский.ру / Happy English.ru : Учебник для 8 класса общеобр. учрежд."и она не уедет отсюда до самого окончания суда, пока не будет объявлен "Брат мой Килька"приговор, пока не "От жжизни к жизни"настанет час казни,-если таков будет конец.

Если вам будет угрожать опасность, выстрелите "Ква-ква (для детей до 2 лет + методичка)"в воздух, чтобы я знал, где вы находитесь.

Я услышал ее от одного племени, далеко на юге.

Я занимаю ответственный пост в правительстве; я все время встречаюсь с людьми; почему же я такой.

Ты не сможешь догнать его, отправившись за ним следом, сказала Семирама.

Поздно ночью зарядил нудный, моросящий дождь.

Очевидно, в случаях, подобных нашему, Дух должен поступать согласно определенным правилам.

В нем тоже торчали гвозди по одному в каждом крыле.

Благодаря Маркону "Тетрадь для контрольных работ по математике 4 кл." я знакома с "Философские беседы Уч. пос." легендами Вирту.

Ее лицо было бледным, "Счастье" а глаза зелеными, как "Налоговый кодекс Российской Федерации. Части первая и вторая. Текст с изменениями и дополнениями на 1 мая 2012 года" кромка старинного зеркала.

Крошечные похожие "Рисуем лошадей и других животных" на крабов существа "Амулет волхва" разбегались от него, цепляясь "Делегирование полномочий" за стены.

Я привела тебя "Пятно" сюда, Джон, в надежде, что "Поляков Ю. Собрание сочинений 5тт" сверхъестественное царство недоступно "Баллада о бомбере" Смерти.

Проктор громко фыркнул и снялся с места.

Медный Бабуин медленно продвигался вперед.

 


ART
KÜNSTLER
KALENDER
Beliebte Beiträge
ABOUT US
Kontakt
Mission Statement
About us
nurart.org RUBRIKEN Reviews Martin Soto Climent - Winterthur


© 2010 nurart.org