nurart.org


MAGAZIN
RUBRIKEN
FORUM
SEARCH
Neueste Beiträge
CB Login
JoomlaStats Activation
Berta Fischer PDF Drucken

Leuchtende Knüllwesen

Berta Fischer hängt in der Galerie Barbara Weiss Perlmuttschleier auf und bringt fragile Spindelwesen zum Leuchten

Berlin, März 2013. Der Vorhang irisiert. Als hätte er Regenbögen in sich aufgesogen, schimmert er je nach Standpunkt des Betrachters rosablau, grüntürkis oder gelblila. Oder einfach weiß wie die Wand der Galerie. Man staunt, aus wie vielen Farben farblose Transparenz bestehen kann. Die Bildhauerin Berta Fischer hat diesen Perlmuttschleier aus Acrylglas in der Galerie Barbara Weiss aufgehängt, den Raum damit geteilt und zugleich neu definiert. In sanft gewölbten vertikalen Wellen schwebt der Vorhang, als wäre soeben eine Brise durch ihn hindurchgeweht. Unaufdringlich funkelnd nimmt er den Dialog auf mit einem neongelben Knüllwesen, einem Knäuel aus Plexiglas hinter sich. Er versteckt es und lässt es doch durch seine durchlässige Haut hindurchleuchten und bereichert das Spiel mit dem Betrachterwinkel so um eine weitere Dimension.

Berta Fischer, 39, stellt das Dekorative in Frage, sie setzt plastische Farbkleckse spontan, als seien sie Malerei aus dem Informel, lässt sie aus Wänden wachsen oder sich als Farbstreifen bis zur Decke schrauben. Seit über zehn Jahren arbeitet sie mit verschiedenen Kunststoffen. Formt, biegt und schneidet sie und potenziert dadurch deren Strahlkraft. Das Licht kann sich an ihren Kanten brechen, in Falten kriechen und sich in die Biegungen legen, einzig, um sogleich oszillierend neonfrisch wieder herauszuleuchten. Berta Fischer tastet sich in ihrem Werk stetig an das Fragile heran. Gleich am Eingang streckt ein vielarmiges Spindelwesen aus fein geschichteten Plexi-Blättchen seine Gliedmaßen dem Besucher entgegen. Berta Fischers skulpturale Interventionen sind so souverän, wie sie poetisch sind.

Dieser Text erschien in der zitty vom 20. März 13

Bis 19.4.: Galerie Barbara Weiss,
Kohlfurter Str. 41/43, Kreuzberg,
U Kottbusser Tor, Di-Sa 11-18 Uhr,
www.galeriebarbaraweiss.de

Пройдя метров сто он "Евгений онегин скачать пушкин"вышел к дороге, простому трехрядному шоссе, по черному асфальту "Игры оборона башни"которого ветер гонял мини-дюны песка.

Признайся, ты ожидал увидеть Кого-то Другого.

Алиса Хаззард "Скачать минусовки ремиксов"а вовсе не Линк Крейн сидела рядом с кустом, усыпанным розами "Скачать лепса все альбомы"с зелеными в белую полоску лепестками, которые она задумчиво "Мкб 10 скачать коды"и печально обрывала.

Поскольку нам в любом случае предстоит ждать, я мог бы объяснить вам основные "Скачать все песни джигана"положения нашей доктрины.

Занимаясь приготовлениями, он заметил, что у него дрожат "Скачать песен бах ти"руки.

Первый же взгляд, который я "Скачать таджикски клипы"бросил в том направлении, показал мне торчащую из стены "Скачать keygen для prey cd-key"стрелу на такой высоте и под таким углом, что "Баня с бассейном под ключ"если бы я не упал вовремя, она могла бы поразить меня.

 


ART
KÜNSTLER
KALENDER
Beliebte Beiträge
ABOUT US
Kontakt
Mission Statement
About us
nurart.org RUBRIKEN Reviews Berta Fischer


© 2010 nurart.org